„Sollten wir auch grausam handeln, ist es, wie es euch gefällt!“

 

Alex Mathewsen interpretierte zum 100. Jahrestages des Endes des 1. Weltkrieges Shakespeares Drama „Macbeth“ neu.

Seine unverkennbarer Stil verwendet Jazzelemente ebenso wie Atonalität oder klassische Formen.

Der Text stamm aus der Feder von Anna-Lu Rausch. Macbeth und Banquo, zwei Freunde, die in den 1. Weltkrieg ziehen, eine berechnende und liebende Lady Macbeth und drei Showmasterinnen, die im Setting eines verruchten Etablissements die magischen Fäden ziehen.

Mara Maria interpretierte die 1. Showmasterin und Hexe. Eine Wiederaufnahme des dramatischen Musiktheaters findet im Februar 2019 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.